IMG_0253.JPG
_OPE001-1.jpg
170312 ISH AXOR Stand-009.jpg
534A006D klein.jpg
ODE_1210.JPG
IMG_1640.JPG
IMG_0253.JPG

Beton vom Feinsten - seit 1961


Beton vom Feinsten - seit 1961

SCROLL DOWN

Beton vom Feinsten - seit 1961


Beton vom Feinsten - seit 1961

Beton vom Feinsten - seit 1961

Vor über 100 Jahre entstand der Begriff Sichtbeton, nämlich mit dem Bau der Lutherkirche in Bad Steben und der Ulmer Pauluskirche. Sie gehören zu den ersten Gebäude aus Stahlbeton, ausgearbeitet in Sichtbeton.

Über die Jahre wurden so aus konstruktiven Bauteilen gestalterische Elemente, ja sogar ganze architektonische Werke. Anders als beim Sichtbeton steht beim Architekturbeton das Bauteil an sich im Vordergrund. Sinn und Zweck ist nicht mehr nur ein Teil der Konstruktion zu sein, sondern als dreidimensionales Element lediglich seine gestalterische Wirkung entfalten zu können.

Im Unterschied zu Sichtbeton wird beim Architekturbeton noch mehr Wert auf die Schalung, Oberflächenbehandlung und Farbe gelegt. Das fertige Betonbauteil soll eine in Form, Farbe und Haptik perfekte Oberfläche haben. Um diese Qualität zu erreichen, werden Betonbauteile aus Architekturbeton bei Villa Rocca ausschließlich in Handarbeit hergestellt.

Allgemein gelten für Architekturbetonbauteile die gleichen Anforderungen und Bedingungen, die auch für Sichtebton gelten.

 

Produktpalette

  • Küchenarbeitsplatten
  • Badewannen, Duschtassen, Waschbecken
  • Tische und Bänke, Landschaftsbau
  • Kunstobjekte, Skulpturen
  • Stadtmöblierung
  • Altar, Sedilien und liturgische Elemente
_OPE001-1.jpg

Bijouterie St. Gallen


elegant . leicht . verspielt

Bijouterie St. Gallen


elegant . leicht . verspielt

BIJOUTERIE FRISCHKNECHT . St. Gallen/Schweiz

Die Freude an aussergewöhnlichem Design, die Wertschätzung naturbelassener Materialien und die Freude am Handwerk sind entscheidende Elemente des neuen Ladenkonzeptes. Die Manufaktur als Idealvorstellung eines jeden Kunsthandwerks steht dabei ganz im Zentrum des Designs und des neuen Erscheinungsbild des Geschäfts in einem der ältesten Gebäude St Gallens.

evelinefrischknecht.ch        cavigelli-rinderknecht.ch

170312 ISH AXOR Stand-009.jpg

AXOR Messestand


kühl . minimalistisch . kantig

AXOR Messestand


kühl . minimalistisch . kantig

AXOR Messestand

AXOR Messestand

534A006D klein.jpg

Notariat . MÜNCHEN


kraftvoll . experimentell . dynamisch

Notariat . MÜNCHEN


kraftvoll . experimentell . dynamisch

NOTARIAT PFISTERER . München

ODE_1210.JPG

Beton - meine Diva


Beton ist eine Diva – meine Diva.
sensibel, feinfühlig, heikel, zickig

Beton - meine Diva


Beton ist eine Diva – meine Diva.
sensibel, feinfühlig, heikel, zickig

Beton: einfach fabelhaft – fehlerhaft!

Sie gibt dir eine Chance – keine zweite. Kein Seil, kein doppelter Boden. Alles muss stimmen im Moment des Gusses. Beton ist das Spiegelbild seiner Schalung, das wissen mittlerweile viele, auch, dass er Risse bekommt und nie homogen ist. Die Vorstellungen und Anforderungen an Beton könnten unterschiedlicher nicht sein; alleine die Benennung des Farbtons – betongrau, zementgrau, steingrau – ist mit schier unendlich vielen verschiedenen Vorstellungen und Bildern verknüpft; ganz zu schweigen von Themen wie Oberfläche, Textur oder Struktur.

Beton ist nie perfekt.
Ihn so perfekt wie möglich herzustellen, bedeutet, ihm in allen handwerklichen und technischen Belangen mit 100 %iger Gewissenhaftigkeit, Präzision und Muße entgegenzutreten und ihm zu jedem Zeitpunkt volle Aufmerksamkeit zu schenken. Die Schalhaut muss akribisch gereinigt und geölt werden, die Armierung millimetergenau platziert sein, keine Sägespäne oder Drahtstückchen dürfen in der Schalung liegen.
Temperatur, Feuchtigkeit und Rezeptur müssen zueinander passen, ein Schnapsgläschen Wasser zu viel kann alles zunichte machen.

Alles, was wir beeinflussen können, muss zu 100 % stimmen.
Dann – zum finalen Guss – bekommt die Diva ihren Raum. Sie darf machen, was sie will, wird fließen, sich verdichten, ihre Poren und Schatten bekommen, mal etwas heller – mal ein wenig kräftiger. Sie wird ein Unikat.

Christian Egenter

IMG_1640.JPG

Fotos Möbel


Bildergalerie Möbel

Fotos Möbel


Bildergalerie Möbel

Newsletter


Newsletter